FAQs

F?

Muss ich meine Anreise selber organisieren?

A.

Bei Segelferien in Kroatien, Elba, Südfrankreich fahren wir unsere Gäste mit unserem VW-Bus Caravelle direkt zum Schiff! Bei Destinationen mit Flug-Anreise bieten wir wenn immer möglich den Shuttle vom Wohnort zum Flughafen an, organisieren oder buchen die Flüge, reservieren auf Wunsch Auch ein Hotel, um eventuell schon einen Tag früher an zu reisen um den Genussfaktor noch steigern zu können, oder nach den Segelferien vielleicht noch ein par Tage im Hotel zu verbringen. Sie sagen was Sie gerne möchten, wir kümmern uns darum!

Segelferien vom Feinsten…!!

F?

Wie verhält es sich mit der ,,Bordkasse‘‘?

A.

Jeder Gast zahlt in die Bordkasse einen gleichen Betrag. Damit werden Lebensmittel eingekauft, Hafen- oder Bojen-Gebühren bezahlt, sowie der Dieselverbrauch der Yacht.

Ihr Skipper, Heidi oder Peter, bezahlen unüblicherweise ebenso denselben Betrag in die Bordkasse ein!

Bei ,,private-sailing‘‘ wird dies ein fixer Betrag sein.

F?

Aber zusammen mit wildfremden Leuten? Auf so engem Raum??

A.

So fremd sind die anderen Gäste nicht, bieten wir doch immer vor den Segelferien einen Törnhöck an, wo wir die Gäste einladen um Fragen zu klären, sich kennen zu lernen und vieles mehr. Zudem verfolgen alle im selben Boot das selbe Ziel: Genussvolle, spannende Ferien in der Natur, abseits vom Massentourismus.

Und wie schon angesprochen, so eng sind die Yachten überhaupt nicht. Sehen Sie Sich doch einige unserer meistgecharterten Yachten im Internet an z.B. unter: www.jeanneau57.com , www.bavaria-yachtbau.com ( Segelyachten – Cruiser 51 oder Cruiser 56 ) oder www.dufour-yachts.com ( Dufour 500 oder 560 )

F?

Kann ich auch nur mit meinem Partner / meiner Familie / meinen Freunden Segelferien buchen?

A.

Mit unserem ,,private-sailing‘‘ bieten wir genau das an! Sie können nur zu Zweit Segelferien geniessen und Heidi oder Peter wird Sie als Skipper begleiten und Sie an die schönsten Plätze führen und den Tag nach Ihren Wünschen gestalten. Zudem bestimmen Sie, ob Sie lieber im Hafen übernachten oder in der Bucht, ob Sie nun Segeln möchten oder lieber an Deck liegen, das Schiff steuern oder lieber einen Landausflug erleben – Segelferien ganz nach Ihren Wünschen! Das Selbe natürlich für Ihre ganze Familie, oder zusammen mit Ihren Freunden oder Ihrem Verein, in der Zeit und dem Revier Ihrer Wahl!

F?

Wird es mir auf der Segelyacht nicht schlecht? Ich war mal auf einem Tauchboot, oder ich war im Hotelurlaub auf einem Tagesausflug mit einem grossen Katamaran / Motorboot, da wurde es mir übel…

A.

Wenn Sie im Urlaub, vielleicht nach einem fulminanten Frühstück im Hotel ein Motorboot besteigen um einen Ausflug zu machen, ist dies eine Vergewaltigung Ihres Körpers, so quasi von Null auf Hundert, und Sie werden als ,,Landratte‘‘ nicht einfach so die oft hohen Wellen hinnehmen können.

Zudem fahren die Ausflugsboote / Tauchboote / Fähren nach Fahrplan, ohne Rücksicht auf Gäste, Wellen oder garstigem Wetter.

Wir betrachten den ersten Segelferien-Tag immer als Angewöhnungstag, fahren vielleicht nur kurz aus dem Hafen in die nächste Bucht, damit sich die Gäste an das Schiff, die neue Umgebung und das sanfte Schaukeln      ( wenn überhaupt ) gewöhnen können.  Zudem halten wir uns auf Rücksicht unserer Gäste vor, auch mal einen Tag im schützenden Hafen zu bleiben, wenn das Wetter nicht mitspielt.

Das Mitmachen an Bord, das Steuern des Schiffes, lässt Sie aktiv dabei sein und dabei die Gedanken von etwaiger Übelkeit vergessen. Wie beim Autofahren, wird es dem Fahrer selber selten übel, eher den hinten sitzenden Gästen.

F?

Übernachten wir den jeweils im Hotel, oder wie?

A.

Die von uns gecharterten, neueren Yachten sind zwischen 15 – 19 Meter lang und bieten nicht selten 5 oder 6 Doppelkabinen mit jeweils eigenem Bad. Ein grosszügiger Wassertank sorgt für genügend Kalt- & Warmwasser, und die Schiffe bieten einen grossen und komfortablen Wohn- und Schlafbereich. Praktisch immer staunen unsere Gäste über den unerwartet grosszügigen Innenraum einer Segelyacht.

F?

Sind wir denn in dieser Woche auch mal an Land?

A.

Wir bieten ja exklusive Segelferien an auf modernen und neueren Segelyachten und machen hier einen Unterschied zu Segeltörns.

Wir segeln der Küste entlang, besuchen urige, authentische Häfen oder traumhafte Buchten. Je nach Wunsch der Gäste übernachten wir in einer wunderschönen Bucht oder in einem der besuchenswerten Häfen.

F?

Aber ich habe doch keine Ahnung vom Segeln!

A.

Viele unserer Gäste sind zum ersten Mal in Ihrem Leben auf einer Segelyacht – und haben null Ahnung. Dafür sind wir ja da! Zusammen mit der modernen Technik und unserer Erfahrung lassen sich die heutigen Hochseeyachten auch nur von einer Person steuern oder bedienen. Entspannen Sie Sich, geniessen Sie das Rauschen der Wassers, oder legen Sie mal selber Hand ans Steuer, wenn Sie möchten!

F?

Ist das noch etwas für mich? In meinem Alter..??

A.

Die meisten unserer Gäste sind über Fünfzig, viele davon auch über 60! Einer unserer Gäste kam 2014 mit uns nach Kroatien und im 2015 mit in die Südsee – und wird dann stolze 79 Jahre!!

Mit unserem Slogan ,,Segelferien vom Feinsten‘‘ sprechen wir genau dieses Geniesser-Publikum an.

Man ist nie zu alt, um ein neues Abenteuer zu erleben!

F?

Muss ich an Bord aktiv mithelfen?

A.

Die Hilfe an Bord ist zum Teil erwünscht, aber nicht ein Muss. Vielfach wird das aktive Mitmachen von den Gästen erwünscht, sei es beim Einkauf, beim Kochen, Abwaschen oder natürlich auch beim Segeln oder Fahrten mit dem Dinghi, dem kleinen Beiboot.

Sie dürfen aber auch einfach nur geniessen, denn dazu sind Sie ja da…

F?

Essen wir immer auf dem Schiff?

A.

Das Frühstück ja. Abendessen wird je nach Gegebenheit, nach Wunsch der Gäste auf dem Schiff sein, oder auch mal in einem feinen Restaurant im Hafen, oder einer Bodega, Taverne oder Konoba in der malerischen Bucht.